Natürlich essen…. ganz normal

Ok, natürlich essen… darunter kann man ja nun jede Menge verstehen und ebenso deklarieren.

Aber mir geht es darum, tatsächlich echte Lebensmittel, so natürlich wie möglich, zu mir zu nehmen. Ohne viel Schnick Schnack und Gedöhns.  Und ja – ich bin verheiratet und habe Kinder und ja, die essen nicht alle immer das Gleiche und vor allem wie ich.

Ich höre schon die Argumente, „puuhh – dafür habe ich keine Zeit, weil…“

Stopp.

Hm….  für was hast Du denn am Tag ganz besonders viel Zeit? Und was von den Dingen, für die Du ganz besonders viel Zeit hast, helfen Dir länger und gesünder hier auf der Erde zu leben. Im speziellen in Deinem Körper?

Wie immer ist es eine Frage der Ansicht.

Ja, es ist anstrengend, vor allem wenn man vorher all die Dinge in der Vergangenheit nicht sooo viel Aufmerksamkeit geschenkt hat. Und, wenn die Kids vorher auch schön alles hineingefuttert haben, wie es der Mainstream macht. Ja, es gibt Dikussionen.

Aber,

hier ist es wieder eine Frage der Ansicht und der Taktik.

Ersteres: es ist die Gesundheit. Meine, die meines Mannes und die meiner Kinder. Ich würde meiner 8 jährigen Tochter auch keine Kippe in den Mund stecken. Zucker ist doch so schön süß und es gibt 1.000 erwärmende, zuckersüsse Erinnerungen, die uns fühlen lassen, „ist doch gar nicht so schlimm.“

Bestes Argument für falsche und minderwertige Ernährung „es hat mir ja auch nicht geschadet“, „schau, ich bin auch groß geworden.“

Insgeheim denke ich mir dann oft „ja, denkst Du“ und “ ja, aber wie halt“.

Es ist unser Körper und es ist unsere Gesundheit. Wie gern wir bereit sind, Tabletten zu nehmen, deren Begleitzettel mit Nebenwirkungen einem schlecht werden lassen.  Aber sich vorher scho einfach gut und hochwertig zu ernähren, ist oft zu unbequem.

Daher ist es Ansichtssache. Mein Körper ist mein Zuhause. Ich will nicht nur lange leben, sondern auch gut und kraftvoll, mit viel Freude und Abenteuer. Deswegen bin ich ja hier.

Also, ich denke, dass eine natürliche, gesunde Ernährung einfach clever ist.

Das heißt für mich, frisch, pur und so wenig wie möglich verarbeitet. Ein Tipp: das funktioniert auf keinen Fall von heut auf Morgen mit Deiner Familie. Ich weiß das aus eigener Erfahrung. Aber was hilft ist, einfach bei Dir anzufangen und konsequent dabei zu bleiben. Und wenn Fragen kommen, dann erklären. Wenn Du Dich veränderst, öffnest Du automatisch die Türen für die Veränderung der Menschen in Deinem Umfeld. Das ist doch magisch!

Ich möchte Dir hier Anregungen und Rezepte geben, wie dies gelingen kann. Einfach und lecker, also erwarte keine komplizierte 4 Sterne Küche. Es sind Inspirationen, die Du dann für Dich einfach so lange zubereitest, bis sie zu Dir passen.

Ich werde Dir hier auch gerne meine neuesten Erkenntnisse und auch meine Sicht der Dinge mitgeben, einfach um Dich zu inspirieren, Deine eigene zu erforschen.

Ich liebe meinen Körper und ich bin dankbar für ihn. Also hat er Bei mir Priorität.

Bis bald

Alles Liebe Steffi