Das bin ich

Hey, ich bin Stefanie. Zusammen mit meinem Mann, unseren Kindern, einem übergrossen Hund und 4 weissen Kaninchen, lebe ich am Waldrand in einem kleinen Dorf in Bayern.

Ich liebe es zu fotografieren, zu zeichnen und die rauhe Natur. Deswegen verbringe ich so viel Zeit wie möglich bei uns im Wald oder reise in den Norden.

Im Dezember 2018 sagte ich selbst zu mir – jetzt reicht´s! –

Na ich bin ganz ehrlich, eigentlich fing es schon zu meinem 40. Geburtstag an. Ja, es ist ein Wendepunkt. Ich war raus aus dem Rausch einer frischen Mutter und die Wogen glätteten sich langsam. Die Frage kam auf – was jetzt.

Noch mehr Kinder? Was mache ich mit der Leere, die solche große Aufgabe wie Muttersein hinterlässt. Natürlich, ich liebe Kinder, aber ich will nicht, dass sie eine Lücke schließen, die in mir herrscht.

Ich bin der Überzeugung, dass weder meine Kinder, noch mein Mann verantwortlich für mein Glück sind, sondern nur ich selbst.

Was bleibt noch? Ein Job, der Haushalt, warten aufs Wochenende, warten auf 1x Mal Urlaub im Jahr.

Das will ich nicht glauben. So will ich nicht leben. Zudem spitzte sich meine berufliche Situation so zu, dass ich nicht mehr glücklich war.

Ich beschloss- jetzt reicht´s mir.

Ich forschte und informierte mich, ich las gefühlt 1000 Bücher, fing an mich weiterzubilden. Zu erst in meine Leidenschaft, das Zeichnen. Besuchte Messen, kontaktierte Verlage, schrieb Kinderbücher – malte sie. Sprich ich nahm meine Zukunft, mein Leben, selbst in die Hand.

Wer das macht, wer einmal dieses Signal setzt, der wird bald auf sich selbst stoßen. Der schubst seine eigene Entwicklung, oder besser, Veränderung an.

So kam es und ich stellte mich meiner größten Angst. Der Spiritualität. Ja, alles was damit zu tun hat, machte mir Angst. Du musst wissen, ich bin in einer sehr fanatisch christlichen Umgebung aufgewachsen. Daher war alles ausserhalb von Gott – böse. Ich habe mich aber schon im Teenageralter mit allen Konsequenzen davon gelöst.

Dennoch ist es immernoch ein Teil von mir. Begleitet mich, beeinflusst mich – blockiert mich.

Also ich sagte ich mir: Ich hab kein Bock mehr Angst zu haben.

Ich verstecke mich nicht – ich renne darauf zu. Deshalb lerne ich es selbst. Dann gibt es nichts mehr, wovor ich mich fürchten muss.

So kam ich zur Elevation Ausbildung zum Medium für Spirit Healing Methoden, Blockadenauflösung und so vieles mehr.

Es war das Beste was ich tun konnte. Das Beste was mir passiert ist. Es ist eine so großartige, unglaubliche Reise zu meinem wahren Ich. Zu allem was in mir steckt. Ich konnte schon viele Trance Healings geben, Inforamtionen erfragen und war und bin immer wieder beeindruckt wie es funktioniert. Auch wenn ich nicht wirklich weiss wie, die Ergebnisse waren verblüffend.

Und ich will Dich auch anstupsen. Ich will Dir helfen, Dich selbst zu erkennen. Dir helfen auszubrechen, neue Wege zu gehen. Dir helfen zu entdecken, was in Dir steckt. Dir helfen Dir selbst zu helfen. Es ist so unglaublich, wer Du wirklich bist. Ich weiss es, weil ich mich selbst gefunden habe.

Ich glaub an Dich, denn Du bist ein Wunderkind. Wir alle sind es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.